DHB-Frauen noch ohne konkretes EM-Ziel

Lingen (SID) - Vor dem Länderspiel-Restart der deutschen Handballerinnen formulieren die Verantwortlichen nur vorsichtig ein Ziel für die anstehende EM. "Wir wollen vorankommen und uns der Spitze deutlich annähern. Das ist die Erwartung des Verbandes", sagte Sportvorstand Axel Kromer vom Deutschen Handballbund (DHB). Konkret wurde er wie Bundestrainer Henk Groener noch nicht.
Das Team von Groener startet in die EM-Vorbereitung Bild anzeigen
Das Team von Groener startet in die EM-Vorbereitung © SID

Die Frauen-Nationalmannschaft trifft am Donnerstag (18.15 Uhr/Sport1) im ersten Spiel seit 293 Tagen in Lingen auf Weltmeister Niederlande. Es ist zugleich der Auftakt in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Dänemark und Norwegen (4. bis 20. Dezember), wo die DHB-Auswahl in Trondheim auf Co-Gastgeber Norwegen, Polen und Rumänien trifft.

Groeners Team hatte zuletzt bei der WM im vergangenen Dezember auf der Platte gestanden und dabei das Olympia-Ticket verspielt. Mit Blick auf die EM sagte Groener nun: "Wir möchten mit den Weltklasse-Nationen nicht nur mithalten, sondern diese auch schlagen."

Auf Testspielebene hat er dazu sogar zweimal die Gelegenheit. Nach der Partie am Donnerstag findet ein weiteres Kräftemessen beider Teams am Samstag (16.45 Uhr/Sport1) statt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder