Europa statt Fußball: Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Fußball-Regionalligist Berliner AK einen Korb gegeben.

Erdogan gibt Berliner AK einen Korb

Berlin (SID) - Europa statt Fußball: Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Fußball-Regionalligist Berliner AK einen Korb gegeben und stattdessen einen Besuch des Nicolas-Berggruen-Instituts in Berlin vorgezogen. Erdogan befindet sich derzeit anlässlich der Eröffnung der neuen türkischen Botschaft in Berlin.
Wird nicht im Stadion sein: Recep Tayyip Erdogan Bild anzeigen
Wird nicht im Stadion sein: Recep Tayyip Erdogan © SID

"Der Besuch des Fußballspiels stand zur Debatte. Allerdings war zeitgleich das Treffen im Berggruen-Institut angesetzt. Dort geht es um Europa. Herr Erdogan hat sich für Europa entschieden", sagte eine Botschaftssprecherin vor dem Spiel des Berliner AK in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals am Dienstag gegen Zweitligist 1860 München.

Erdogan hatte sich für das Spiel interessiert, weil der Berliner AK lange Zeit fest in der Hand türkischer Mitglieder war. In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals hatte der Verein überraschend Bundesligist 1899 Hoffenheim mit 4:0 ausgeschaltet.

Bewerten Sie diesen Artikel

0.0
0,0 (0 Stimmen)

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Artikel wurde noch kein Kommentar hinterlassen, schreiben Sie doch den ersten.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile