Flörsch will in fünf Jahren in die Formel 1

Köln (SID) - Sophia Flörsch hat schon vor ihrem ersten Rennen in der Formel 3 eine konkrete Vorstellung von ihrer Zukunft. Das Ziel sei es, in fünf Jahren in der Formel 1 zu fahren, sagte die 19-Jährige im Gespräch mit Sport1: "Ich will dort als ausgebildete Rennfahrerin einsteigen. Daher freue ich mich auf die kommenden vier Jahre im Nachwuchsrennsport."
Sophia Flörsch wurde in Macau operiert Bild anzeigen
Sophia Flörsch wurde in Macau operiert © SID

Diese Saison wird Flörsch für das spanische Team Campos Racing an den Start gehen, die Saison startet in Bahrain (22. März). Auch das kommende Jahr möchte sie in der Formel 3 verbringen, anschließend plant sie den Aufstieg in die Formel 2. Beide Serien starten im Rahmenprogramm der Formel 1, Flörsch ist der Königsklasse an ihren Rennwochenenden also schon ganz nah.

2024, so sieht es der Plan vor, könnte die Münchnerin dann in die Formel 1 einsteigen. "Wenn alles passt, also der Erfolg und die Sponsoren – die in diesem Sport sehr wichtig sind – dann sehe ich die Chancen als sehr groß", sagte Flörsch.

Die 19-Jährige war 2016 und 2017 in der ADAC Formel 4 am Start gegangen, 2018 erlitt sie bei einem schweren Unfall beim Macau Grand Prix Verletzungen an der Wirbelsäule. Sie musste sich einer langen Operation unterziehen, hielt an ihrem Traum von einer Karriere im Motorsport aber fest. Im November 2019 ging sie erneut in Macau an den Start.

Für ihrer kämpferische Einstellung erhielt sie Mitte Februar als erste Deutsche den Laureus-Award in der Kategorie Comeback des Jahres.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder