Formel 1: Sky-Rückkehr und früher Start sorgen für niedrige RTL-Quote

Melbourne (SID) - Die Rückkehr von Sky als zweitem Formel-1-Rechteinhaber in Deutschland sowie die frühe Startzeit beim Großen Preis von Australien haben bei RTL zum Saisonauftakt für überraschend deutliche Zuschauerverluste gesorgt. Der Kölner Privatsender lockte beim ersten Rennen am Sonntagmorgen im Schnitt lediglich 1,63 Millionen Fans vor die Fernsehgeräte - im Vorjahr waren es noch 2,58 Millionen Zuschauer.

1,63 Millionen Zuschauer sehen Saison-Auftakt bei RTL Bild anzeigen 1,63 Millionen Zuschauer sehen Saison-Auftakt bei RTL © SID

Der Rückgang ist vor allem auf zwei Faktoren zurückzuführen: Zum einen die Rückkehr von Sky, der Pay-TV-Sender konnte sich beim Comeback nach einem Jahr Abstinenz im Schnitt über 370.000 Zuschauer freuen. Zum anderen begann das Rennen bereits um 6.10 Uhr deutscher Zeit und damit eine Stunde früher als 2018.

2017 hatten 2,30 Millionen Zuschauer den Saisonstart bei RTL verfolgt, Sky kam damals auf 260.000 Zuschauer.