Fortuna setzt Fehlstart in Hannover fort

Hannover (SID) - Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf hat seinen Fehlstart in Liga zwei fortgesetzt. Die Düsseldorfer verloren am 5. Spieltag bei Hannover 0:3 (0:0) und rutschten mit nur vier Punkten auf Platz 16 ab. Zudem verlor die Fortuna Matthias Zimmermann, der sich binnen sieben Minuten nach seiner Einwechslung Gelb-Rot (52.) einhandelte. Zu allem Überfluss unterlief Torwart Florian Kastenmaier ein bitteres Eigentor.
Uwe Rösler und Düsseldorf verlieren auch in Hannover Bild anzeigen
Uwe Rösler und Düsseldorf verlieren auch in Hannover © SID

In Überzahl trafen Florent Muslija (57.) und Marvin Ducksch (63./Foulelfmeter) für Hannover, das in seiner Abstiegssaison 2018/19 die beiden Duelle mit Fortuna verloren hatte (0:1, 1:2). Kastenmaier musste von seinen Teamkollegen getröstet werden, nachdem ein Rückpass über seinen Fuß ins eigene Netz geholpert war (85.). Mit dem dritten Sieg im dritten Heimspiel kletterten die Niedersachsen (neun Punkte) auf Rang drei.

Hannover war bis zur Pause die bestimmende Mannschaft, vor allem der zuletzt schon ganz starke Japaner Genki Haraguchi sorgte für reichlich Vorwärtsdrang. Haraguchi leitete auch die beste Chance im ersten Durchgang ein, als der Ex-Fortune Ducksch die Latte traf (16.). Fortuna ließ offensiv wieder Ideen und Qualität vermissen, hatte kaum eine nennenswerte Aktion im Spiel nach vorne.

Nach dem harten Platzverweis gegen Zimmermann traf Muslija nach einer Haraguchi-Flanke per Volleyschuss. Haraguchi holte auch den Strafstoß zum zweiten Tor heraus.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder