Götze: Tor und vorzeitiger Abgang bei PSV-Heimpleite

Köln (SID) - Trotz seines nächsten Treffers für seinen neuen Klub PSV Eindhoven hat der frühere Fußball-Weltmeister Mario Götze mit den Niederländern zum Europa-League-Auftakt eine Enttäuschung erlebt. Zwar erzielte der von Vizemeister Borussia Dortmund aussortierte Ex-Nationalspieler beim 1:2 (1:0) gegen den FC Granada wie schon bei seinem Debüt im PSV-Trikot vier Tage zuvor die Führung für das Team von Trainer Roger Schmidt (45.+2), doch nach Götzes Auswechslung in der Pause drehten die Spanier die Begegnung noch zu ihren Gunsten.
Zweites Spiel, zweites Tor: Mario Götze Bild anzeigen
Zweites Spiel, zweites Tor: Mario Götze © SID

Mit einem Sieg starteten hingegen Götzes früherer Klubkollege Julian Weigl und Nationalspieler Luca Waldschmidt bei Benfica Lissabon in die Gruppe D. Bei Lech Posen siegte der portugiesische Rekordmeister 4:2 (2:1).

In der Gruppe C von Bundesligist Bayer Leverkusen siegte der israelische Pokalsieger Hapoel Beer Sheva gegen Slavia Prag 3:1 (1:0). Im Duell der nächsten Gegner der TSG Hoffenheim in der Gruppe L gewann der tschechische Vertreter Slovan Liberec 1:0 (1:0) gegen KAA Gent aus Belgien.

Die Schwergewichte gaben sich unterdessen fast ausnahmslos keine Blößen. Die englischen Teams Leicester City (3:0 gegen Sorja Lugansk), Tottenham Hotspur (3:0 gegen den Linzer ASK) und FC Arsenal (2:1 bei Rapid Wien) feierten ebenso standesgemäße Auftakterfolge wie die Serie-A-Teams AC Mailand (3:1 bei Celtic Glasgow) und AS Rom (2:1 bei Young Boys Bern). Dabei konnte Arsenal die Begegnung in Wien trotz der Unruhe um die Aussortierung von Götzes Weltmeister-Kollege Mesut Özil nach dem von Nationaltorwart Bernd Leno verschuldeten Rückstand noch drehen.

Ein symbolträchtiges Zeichen setzte Eindhovens Ligarivale AZ Alkmaar. Trotz des Ausfalls von 13 mit dem Coronavirus infizierten Spielern siegte der niederländische Ex-Meister mit einem Rumpfaufgebot beim italienischen Ex-Meister SSC Neapel 1:0 (0:0).

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder