Hamburg: Koepfer und Hanfmann im Achtelfinale, Struff und Kohlschreiber raus

Hamburg (SID) - Yannick Hanfmann hatte überraschend wenig Probleme, Dominik Koepfer brauchte eine gute Ausdauer: Die beiden deutschen Tennisprofis sind beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum ins Achtelfinale eingezogen. Philipp Kohlschreiber und auch Jan-Lennard Struff schieden dagegen aus, ebenso der topgesetzte Russe Daniil Medwedew.
Hanfmann freut sich auf das Turnier in Höhr-Grenzhausen Bild anzeigen
Hanfmann freut sich auf das Turnier in Höhr-Grenzhausen © SID

Struff musste sich am Abend dem Russen Karen Chatschanow mit 6:7 (5:7), 6:4, 5:7 beugen. Im dritten Satz lag Struff schon ein Break vorne, zeigte aber Nerven und brachte die Führung nicht ins Ziel. Der letztjährige US-Open-Finalist Medwedew musste sich dem Franzosen Ugo Humbert mit 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Der 28 Jahre alte Karlsruher Hanfmann hatte zuvor den Anfang gemacht mit einem 6:4, 6:3 gegen den an Nummer drei gesetzten Franzosen Gael Monfils, kurz später folgte der in Furtwangen geborene Koepfer mit einem 7:6 (7:0), 4:6, 6:1-Sieg über den Japaner Yoshihito Nishioka. Kohlschreiber musste sich nach einem kämpferischem Auftritt dem favorisierten Italiener Fabio Fognini (Nr. 6) mit 6:4, 1:6, 5:7 beugen.

Hanfmann trifft am Mittwoch auf den Chilenen Cristian Garin, auf Koepfer wartet am selben Tag die schwierige Aufgabe gegen den an Position vier gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder