Hockey-Männer verpassen EM-Finale

Köln (SID) - Die deutschen Hockey-Männer haben den Einzug ins EM-Finale verpasst. Die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kermas verlor ihr Halbfinale in Antwerpen mit 2:4 (2:0) gegen Gastgeber und Weltmeister Belgien. Im Spiel um Platz drei am Samstag (18.00 Uhr) gegen Titelverteidiger Niederlande besteht für Deutschland noch die Chance auf Bronze.
Rührs (l.) Treffer ist zu wenig Bild anzeigen
Rührs (l.) Treffer ist zu wenig © SID

Tom Boon (42.), Nicolas de Kerpel (54.), Victor Wegnez (56.) und Cedric Charlier (57.) drehten die Partie zugunsten des Olympia-Zweiten. Christopher Rühr (21.) und Florian Fuchs (26.) hatten die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) zunächst in Führung gebracht.

Der diesjährige Europameister sichert sich zugleich das Ticket für die Olympischen Sommerspiele in Tokio im kommenden Jahr.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder