Hörmann: "Kämpfen, dass wir alle gemeinsam schnellstmöglich zurückkommen"

Köln (SID) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat den Ehrenamtlichen im deutschen Sport Mut zugesprochen und den Sportlern aufmunternde Worte angesichts des anstehenden Lockdowns zukommen lassen. "Wir werden dafür kämpfen, dass wir alle gemeinsam schnellstmöglich zurückkommen", sagte Hörmann in einer Videobotschaft, die über die Sozialen Kanäle des DOSB verbreitet wurde.
Hörmann erwartet Subventionen von 70-130 Millionen Euro Bild anzeigen
Hörmann erwartet Subventionen von 70-130 Millionen Euro © SID

"Wir müssen Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen über alle Altersstufen die Chance zum Training, zum Wettkampf erhalten, zugleich auch die Chance bieten, etwas für die Gesundheit und die Lebensfreude zu tun", sagte Hörmann in Richtung der rund 90.000 deutschen Sportvereine: "Wir werden deshalb mit aller Kraft dafür arbeiten, dass die Einschränkungen baldmöglichst zurückgefahren werden."

Gleichzeitig kündigte der 60-Jährige an, "Bund und Länder in die Pflicht nehmen" zu wollen, um "entsprechende Hilfsprogramme für den Sport zu öffnen und aufzusetzen".

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder