Holpriger Test für Vettel - Bottas mit Bestzeit

Köln (SID) - Der Start in die neue Formel-1-Saison verläuft für Sebastian Vettel weiterhin holprig. Auch am letzten Tag der ersten Testfahrten in Barcelona wurde der Ferrari-Star ausgebremst, am Freitagvormittag musste er seinen Ferrari mit einem Antriebsproblem abstellen. Den Auftakt am Mittwoch hatte er wegen Unwohlseins bereits komplett verpasst.
Vettel steht vor einer richtungsweisenden Saison Bild anzeigen
Vettel steht vor einer richtungsweisenden Saison © SID

Um kurz nach halb elf am Freitag rollte sein SF1000 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya aus. Die genauen Gründe sollen in Maranello erörtert werden, teilte Ferrari mit. Der Bolide wurde mit einem neuen Antrieb ausgestattet, um in der Nachmittagseinheit wieder einsatzfähig zu sein. In dieser Session konnte Vettel wieder fahren, er drehte insgesamt 100 Runden. Zur Bestzeit des Mercedes-Piloten Valtteri Bottas (Finnland) fehlten dem Heppenheimer knapp 2,6 Sekunden, er belegte den 13. Rang. Allerdings sind die Zeiten nur bedingt aussagekräftig, weil die Teams und Fahrer jeweils unterschiedliche Dinge testen.

Dennoch waren die Testfahrten für die Scuderia unter dem Strich nicht befriedigend. Ferrari verpasste zweieinhalb Stunden der ohnehin knappen Testzeit. In dieser für sie so wichtigen Saison haben die Italiener zudem für eine unrühmliche Premiere gesorgt: Vettels Defekt war der erste technisch bedingte Ausfall dieser Wintertests. Kimi Räikkönen im Alfa Romeo hatte am Donnerstag zwar schon für die erste Rote Flagge gesorgt, dem Finnen war aber schlicht das Benzin ausgegangen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder