Johnson stellt Zuschauer-Rückkehr in Aussicht

Köln (SID) - Ein Ende der Geisterspiele in England ist in Sicht: Ab 2. Dezember können wieder bis zu 4000 Fans zu Sportveranstaltungen im Freien kommen, sofern die Infektionszahlen in der betroffenen Region dies zulassen, sagte Premierminister Boris Johnson am Montag. Er kündigte das "Ende der nationalen Restriktionen" an und stellte mit Blick auf Sportveranstaltungen ein System mit drei unterschiedlichen Kategorien vor.
Laut Johnson sollen die Restriktionen gelockert werden Bild anzeigen
Laut Johnson sollen die Restriktionen gelockert werden © SID

Stufe eins lässt bis zu 4000 Fans zu, Stufe zwei bis zu 2000. In der dritten Stufe wird es weiterhin oder wieder zu Geisterspielen kommen. Der englische Fußballverband FA begrüßte die Ankündigung der Regierung sowie die ermöglichte Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Amateurbereich. "Wir werden unseren Dialog mit der Regierung fortsetzen, um die weiteren Details zu klären", hieß es in einem Statement.

Welche Region in welche Kategorie fällt und wie diese exakt definiert sind, wollte Johnson in den nächsten Tagen bekannt geben. Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen seien von der neuen Regelung ausgeschlossen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder