Junioren-WM in Neuseeland wegen Coronakrise abgesagt

Kuala Lumpur (SID) - Die Badminton-WM der Junioren in Neuseeland ist nun doch der Coronavirus-Pandemie zum Opfer gefallen. Das Turnier, das zunächst vom Mai diesen Jahres auf Januar 2021 verschoben worden war, wurde ersatzlos gestrichen. Unter anderem machten Reisebestimmungen und Quarantänevorschriften eine Austragung "unmöglich", wie Generalsekretär Thomas Lund vom Badminton-Weltverband BWF erklärte.
Junioren-WM in Neuseeland kann nicht stattfinden Bild anzeigen
Junioren-WM in Neuseeland kann nicht stattfinden © SID

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder