Juve wehrt Lazios Angriff ab und hält Kurs auf den Titel

Köln (SID) - Das Fernduell zwischen Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin und Lazio Rom setzt sich fort. Am 29. Spieltag gewann das Team um Superstar Cristiano Ronaldo beim FC Genua 3:1 (0:0) und wehrte den Angriff von Verfolger Lazio Rom ab. Die Römer hatten zuvor 2:1 (0:1) bei Juves Stadtrivalen FC Turin gewonnen. Die Alte Dame liegt weiterhin vier Punkte vor Lazio.
Ronaldo (M.) trug sich in die Torschützenliste ein Bild anzeigen
Ronaldo (M.) trug sich in die Torschützenliste ein © SID

"Meisterwerk Juve: Genua wird durch drei Kunststücke des Traumtrios versenkt. Sarris Truppe ist ein Orchester mit drei wunderbaren Tenören", kommentierte Tuttosport blumig. "Juves Torfestival ist eine einmalige Show. Ronaldo, Dybala und Douglas Costa erzielen spektakuläre Tore, während Juve Sicherheitsdistanz von Lazio Rom wahrt", schrieb der Corriere dello Sport. "Ein Tor schöner als das andere. Mit drei Perlen seiner Stars bleibt Juve der Favorit im Rennen um den Scudetto", betonte die Gazzetta dello Sport.

Lazio hatte zuvor im Auftaktspiel durch den Sieg gegen Torino den Druck auf Juve erhöht. Zwar gerieten die Römer wie schon zuletzt gegen Fiorentina abermals in Rückstand, drehten aber erneut das Spiel, unter anderem dank eines Tores des Ex-Dortmunders Ciro Immobile.

"Das Spiel wird zu einer One-Man-Show Immobiles, der 29 Tore und seine persönliche Bestleistung in der Meisterschaft aufstellt. Immobile ist ein König, der seinen Thron, seine Rekorde und seinen Scudetto-Traum verteidigt", kommentierte der Corriere dello Sport.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder