Kein zweites Kruse-Comeback bei Werder Bremen

Bremen (SID) - Ex-Nationalspieler Max Kruse wird kein drittes Mal zum Fußball-Bundesligisten Werder Bremen wechseln. Dies bestätigte Frank Baumann, Sport-Geschäftsführer der Hanseaten, kurz vor dem ersten Mannschaftstraining der Norddeutschen am Mittwoch.
Max Kruse spielte von 2016 bis 2019 für Werder Bremen Bild anzeigen
Max Kruse spielte von 2016 bis 2019 für Werder Bremen © SID

"Wir haben Gespräche mit Max geführt, aber er hat sich anders entschieden", sagte Baumann. Kruse suche eine neue Herausforderung, "wir können mit dieser Entscheidung gut leben", so der 44-Jährige weiter.

Der offensive Mittelfeldspieler trug bereits von 2006 bis 2009 sowie von 2016 bis 2019 das Werder-Trikot. Vor einem Jahr wechselte der 32-Jährige zu Fenerbahce Istanbul, kündigte dort aber im Juni wegen ausbleibender Gehaltszahlungen seinen Vertrag vorzeitig.

Beim Aufgalopp der Bremer, die sich erst in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim (0:0, 2:2) den Klassenerhalt gesichert hatten, konnte Trainer Florian Kohfeldt 26 Spieler begrüßen. Nicht dabei war Routinier Martin Harnik, der zuletzt an den Hamburger SV ausgeliehene Österreicher spielt in den Planungen des SV Werder keine Rolle mehr.

Ein erstes Testspiel bestreiten die Bremer am Sonntag (13.00 Uhr) gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Erste Pflichtaufgabe ist am zweiten September-Wochenende in der ersten Hauptrunde des DFB-Vereinspokals ein Auftritt beim Landespokalsieger aus Thüringen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder