Löw kritisiert Supercup: "Falsches Signal"

Köln (SID) - Bundestrainer Joachim Löw sieht die Zulassung von Fans beim Supercup angesichts der steigenden Corona-Zahlen in Budapest kritisch. "Ich halte es grundsätzlich ein bisschen für das falsche Signal, dass man da in einem Risikogebiet jetzt so viele Zuschauer zulässt", sagte Löw am Rande einer Fahrzeugpräsentation in der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden bei RTL/ntv.
Joachim Löw sieht den Supercup in Budapest kritisch Bild anzeigen
Joachim Löw sieht den Supercup in Budapest kritisch © SID

Die Europäische Fußball-Union plant bei der Begegnung zwischen Triple-Gewinner Bayern München und Europa-League-Sieger FC Sevilla am Donnerstag (21.00 Uhr/Sky und DAZN) in der Puskas Arena mit bis zu 20.000 Zuschauern. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sieht in der Partie ein "Pilotprojekt" bei der Zuschauerrückkehr.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder