Max zieht mit Eindhoven in Europa League ein

Köln (SID) - Philipp Max hat mit seinem neuen Verein PSV Eindhoven die Europa League erreicht. Der Tabellenfünfte der niederländischen Eredivisie setzte sich in den Play-offs mit 2:0 (1:0) beim norwegischen Erstligisten Rosenborg Trondheim durch. Eran Zahavi (22.) und Cody Gakpo (61.) erzielten die Tore für die Mannschaft von Roger Schmidt. Linksverteidiger Max, der Anfang September vom Bundesligisten FC Augsburg nach Eindhoven gewechselt war, wurde nach 60 Minuten ausgewechselt.
Philipp Max wechselte vor der Saison zum PSV Eindhoven Bild anzeigen
Philipp Max wechselte vor der Saison zum PSV Eindhoven © SID

Den historischen Einzug in die Gruppenphase hat Fußball-Zwerg KI Klaksvik verpasst. Der 18-malige Meister der Färöer, der als erster Klub seines Landes die Play-offs erreicht hatte, unterlag dem FC Dundalk aus Irland mit 1:3 (0:1).

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder