Mittelstrecken-Legende Snell gestorben: Dreimal Olympia-Gold

Köln (SID) - Neuseelands Leichtathletik-Legende Peter Snell ist tot. Wie der Weltverband World Athletics am Freitag bekannt gab, war der dreimalige Olympiasieger auf den Mittelstrecken tags zuvor im Alter von 80 Jahren verstorben.
Peter Snell im Alter von 80 Jahren verstorben Bild anzeigen
Peter Snell im Alter von 80 Jahren verstorben © SID

Snell hatte sich erst im Alter von 19 Jahren auf die Leichtathletik konzentriert. Nur drei Jahre später gewann er bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom über 800 m. Vier Jahre später in Tokio schaffte Snell als zweiter Läufer nach dem Briten Albert Hill 1920 in Antwerpen das goldene Double über 800 und 1500 m. Dazwischen schaffte er das Kunststück, innerhalb einer Woche Weltrekorde über 800 m und die Meile aufzustellen.

2012 wurde Peter Snell in die Hall of Fame der Leichtathletik aufgenommen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder