NBA: Lakers gewinnen Prestigeduell gegen Celtics

Köln (SID) - Die Los Angeles Lakers haben das Prestigeduell mit den Boston Celtics um Nationalspieler Daniel Theis in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA für sich entschieden und damit erfolgreich Revanche für die jüngste Pleite beim Rekordmeister genommen. Die Lakers mit Superstar LeBron James setzten sich am Sonntagabend 114:112 durch, dank des fünften Siegs in Folge festigten die Gastgeber ihre Spitzenposition im Westen.
Lakers schlagen die Celtics Bild anzeigen
Lakers schlagen die Celtics © SID

Im packenden Duell zwischen dem 16-maligen und 17-maligen NBA-Champion reichten Boston auch 41 Punkte von Allstar Jayson Tatum nicht zum Sieg. Center Theis steuerte 16 Punkte für die Gäste bei, die in Gedenken an die im Januar tödlich verunglückte Lakers-Legende Kobe Bryant mit lilafarbenen Schweißbändern am Arm angetreten waren.

Das erste Aufeinandertreffen im Januar hatten die Celtics vor eigenem Publikum mit 139:107 eindeutig gewonnen. Lakers-Spieler Anthony Davis hatte anschließend von der "schlimmsten Niederlage der Saison" gesprochen.

Dennis Schröder gewann mit Oklahoma City Thunder klar gegen die San Antonio Spurs, beim 131:103 kam der Spielmacher aus Braunschweig auf 13 Punkte und sechs Assists. "Wir waren aktiv und haben den Ball gut bewegt", sagte der 26-Jährige. Erstmals in der Klubgeschichte punkteten acht Thunder-Spieler zweistellig. OKC ist im Westen Tabellensechster, acht Teams kommen in die Play-offs.

Die Nationalspieler Isaac Bonga und Moritz Wagner verloren mit den Washington Wizards 117:126 bei den Chicago Bulls. Durch die Niederlage des Tabellenneunten der Eastern Conference hat Spitzenreiter Milwaukee Bucks als erstes Team der Liga seinen Play-off-Platz sicher.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder