Nach Knöchel-OP: Ribery fällt zehn Wochen aus

Köln (SID) - Ex-Bayern-Star Franck Ribery (36) vom italienischen Fußball-Erstligisten AC Florenz fällt nach seiner Operation am rechten Sprunggelenk zehn Wochen aus. Das teilte die Fiorentina am Samstag nach dem erfolgreichen Eingriff an der Syndesmose mit, den Ribery in Deutschland hatte durchführen lassen.
Franck Ribery traf erstmals im Trikot ds AC Florenz Bild anzeigen
Franck Ribery traf erstmals im Trikot ds AC Florenz © SID

"Mit Gottes Hilfe komme ich stärker zurück", schrieb Ribery unter einem Foto, das ihn im Krankenbett zeigt, bei Twitter. Der Bundesliga-Profi bedankte sich für die zahlreichen aufmunternden Nachrichten, die er erhalten habe.

Am Sonntag sollte Ribery nach der OP in Murnau nach Florenz zurückkehren, in zwei Wochen soll er ins Reha-Training einsteigen. Die Verletzung hatte der Franzose bereits Ende November im Spiel gegen Aufsteiger US Lecce (0:1) erlitten. Die Fiorentina liegt in der Serie A nach zuletzt vier Niederlagen in Serie hinter den eigenen Erwartungen zurück.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken

Weiterführende Links zum Thema

Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder