Niederlande wollen am 19. Juni Ligabetrieb wieder aufnehmen

Den Haag (SID) - Der niederländische Fußballverband (KNVB) hofft, den Ligabetrieb in den höchsten beiden Profiligen am 19. Juni wieder aufnehmen zu können. Dies teilte der KNVB am Dienstag nach einer Videokonferenz mit den Profiklubs und weiteren bedeutenden Vertretern mit. Zuletzt hatten unter anderem die Topklubs Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven oder AZ Alkmaar den Saisonabbruch in der Eredivisie gefordert.
Bald wieder volle Ränge bei Topklubs wie Ajax Amsterdam? Bild anzeigen
Bald wieder volle Ränge bei Topklubs wie Ajax Amsterdam? © SID

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte allerdings nach dem Abbruch der belgischen Super League ihren Mitgliedsverbänden mit dem Europapokalausschluss gedroht, falls die nationalen Wettbewerbe vorzeitig beendet werden.

In den Niederlanden sind bis zum 1. Juni alle gesellschaftlichen Zusammenkünfte verboten, darunter auch Fußballspiele. Schulen, Restaurants und Bars bleiben mindestens bis zum 28. April geschlossen. Die niederländische Regierung will im Verlauf des April über eine Verlängerung der Beschränkungen entscheiden. Der KNVB erklärte, er werde auf weitere Anweisungen der Behörden warten, bevor er "mehr Klarheit schaffen" könne.

In der Bundesliga soll nach dem 30. April möglichst schnell wieder der Ball rollen, die meisten der 18 Klubs trainieren zumindest in Kleingruppen wieder auf dem Rasen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder