Riiber knackt Ackermanns Rekord - Geiger Dritter

Lillehammer (SID) - Norwegens Kombinations-Star Jarl Magnus Riiber hat mit dem fünften Sieg im fünften Rennen einen Startrekord im Weltcup aufgestellt. Der 22 Jahre alte Weltmeister setzte sich beim Heimspiel in Lillehammer klar vor seinem Teamkollegen Jörgen Graabak (+20,2 Sekunden) durch und bleibt in diesem Winter ungeschlagen. Hinter dem Duo landeten Vinzenz Geiger (Oberstdorf/47,9), Fabian Rießle (Breitnau/+53,3) und Eric Frenzel (Geyer/+53,6) auf den Rängen drei, vier und fünf.
Riiber holt den fünften Sieg im fünften Rennen Bild anzeigen
Riiber holt den fünften Sieg im fünften Rennen © SID

"Ich bin sehr zufrieden, jetzt sind nur noch zwei Norweger vor uns. Aber der Riiber ist momentan einfach eine Klasse für sich", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch im ZDF. Riiber ließ sich derweil von seiner extra angereisten Familie feiern. "Ich bin einfach nur glücklich, diese fünf Siege geschafft zu haben. Am Ende hatte ich Angst, dass Jörgen mich noch einholt", sagte der Überflieger nach seinem bislang "knappsten" Sieg.

Vor Riiber, der am Samstag vor Graabak und Rießle gewonnen hatte, waren bereits der Japaner Kenji Ogiwara (1993/94) sowie der heutige DSV-Trainer Ronny Ackermann (2003/04) mit vier Siegen in die Saison gestartet. Beide hatten damals im fünften Rennen die erste Niederlage kassiert.

Doppel-Olympiasieger Johannes Rydzek (Oberstdorf) verzichtete nach erneut schwachem Springen auf den Langlauf.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder