Ringer-WM: Schell holt vierte deutsche Bronzemedaille

Köln (SID) - Anna Schell (Unterföhring) hat bei den Weltmeisterschaften in Kasachstan die vierte Bronzemedaille für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) gewonnen. Die 26-Jährige setzte sich am Freitag in der Gewichtsklasse bis 68 kg im kleinen Finale gegen die Japanerin Sara Dosho durch. Tags hatte Schell dem DRB bereits das fünfte Ticket für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio beschert.
Anna Schell gewinnt bei der WM Bronze Bild anzeigen
Anna Schell gewinnt bei der WM Bronze © SID

"Ich bin total glücklich, ich weiß gar nicht was ich sagen soll", erklärte Vize-Europameisterin Schell, die am Donnerstag im Halbfinale an der US-Amerikanerin Tamyra Mensah gescheitert war.

Zuvor hatten bereits Aline Rotter-Focken (Krefeld/76 kg) und die Griechisch-Römisch-Spezialisten Frank Stäbler (67 kg/Musberg) und Denis Kudla (87 kg/Nackenheim) Bronze gewonnen. Zudem sicherte Eduard Popp (130 kg/Platz fünf) ein weiteres Olympia-Ticket für den DRB.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder