Shiffrin pausiert erneut: Kein Start in St. Moritz

München (SID) - Ski-Star Mikaela Shiffrin legt nach ihrem Comeback im alpinen Weltcup erneut eine Pause ein. Nachdem die Amerikanerin schon auf den Parallel-Riesenslalom im österreichischen Lech/Zürs am vergangenen Donnerstag verzichtet hatte, lässt sie nun auch die beiden Super-G-Rennen am Wochenende in St. Moritz/Schweiz aus.
Mikaela Shiffrin startet nicht in St. Moritz Bild anzeigen
Mikaela Shiffrin startet nicht in St. Moritz © SID

Shiffrin wolle sich in "absehbarer Zeit" auf das Training in den technischen Disziplinen Riesenslalom und Slalom konzentrieren, teilte der US-Verband mit. Eine Rückkehr der 25-Jährigen in den Weltcup ist deshalb zu den beiden Riesenslalom-Rennen am 12. und 13. Dezember in Courchevel/Frankreich geplant.

Vor eineinhalb Wochen war Shiffrin bei den beiden Slaloms in Levi/Finnland erstmals nach einer Pause von 300 Tagen wieder im Weltcup gestartet. Sie hatte dort einen zweiten und fünften Rang belegt, beide Rennen wie auch den Parallel-Wettbewerb in Lech/Zürs gewann Petra Vlhova (Slowakei).

Die Absage für St. Moritz kommt nicht gänzlich überraschend. Seit Januar und dem Unfalltod ihres Vaters hat Shiffrin kein Abfahrtstraining mehr bestritten oder bestreiten können.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder