Sportgala in Hamburg: Rubenbauer für sein Lebenswerk geehrt

Hamburg (SID) - Der langjährige Sportreporter Gerd Rubenbauer ist am Montagabend beim Deutschen Sportjournalistenpreis für sein Lebenswerk geehrt worden. Rubenbauer erhielt die Auszeichnung vom Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) bei der Preisverleihung im Hotel Grand Elysée in Hamburg. Der 70-Jährige bedankte sich für die Auszeichnung, er übte bei seiner Rede aber auch deutliche Kritik am Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und dessen Präsidenten Thomas Bach.
Gerd Rubenbauer (M.) für sein Lebenswerk ausgezeichnet Bild anzeigen
Gerd Rubenbauer (M.) für sein Lebenswerk ausgezeichnet © SID

Rubenbauer rief alle Sportjournalisten und Athleten dazu auf, das IOC kritisch zu betrachten. "Stellt euch auf die Hinterbeine, seid kritisch und traut euch", sagte Rubenbauer.

Zum dritten Mal nacheinander als bester TV-Sportexperte wurde der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter Oliver Kahn ausgezeichnet. Der ZDF-Experte hatte den Preis auch 2015 und 2017 erhalten. Bester Newcomer ist Julius Brink, der Beachvolleyball-Olympiasieger von 2012 arbeitet mittlerweile bei ran. Den erstmals verliehenen Preis in der Kategorie "Beste Berichterstattung eSport" erhielt Nik Peters von Freaks 4 U.

Stimmberechtigt waren die Athletinnen und Athleten mit Bundes- und Landeskaderstatus sowie Teamsportler der Bundesligen aus Basketball, Fußball, Handball, Hockey, Volleyball und Co.

Die Gewinner in der Übersicht

Sonderpreis für herausragendes Engagement bei der Förderung des Amateurfußballs: Sportbuzzer

Bester Sportinternetauftritt: sportdeutschland.tv

Bester Newcomer: Julius Brink, ran

Bester Sportteil einer Tageszeitung: Süddeutsche Zeitung

Beste/r Sportkommentator/in: Frank Buschmann, Sky

Bester Sportauftritt Wochenzeitung/Magazin: Bild am Sonntag

Beste Sportfachzeitschrift: Handballwoche

Beste/r Sport-Experte/-Expertin: Oliver Kahn, ZDF

Beste Sportsendung: Basketball Bundesliga, Magenta Sport

Beste/r Sportmoderator/in: Matthias Opdenhövel, ARD

Beste Berichterstattung eSport: Nik Peters, Freaks 4 U

Lebenswerk: Gerd Rubenbauer

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder