Verkleidete Frau ins Teamhotel geschmuggelt: Seahawks werfen Rookie raus

Köln (SID) - Sehnsucht hat Kemah Siverand in der Football-Profiliga NFL den Job gekostet. Der Rookie der Seattle Seahawks hat laut übereinstimmenden Medienberichten versucht, eine Frau ins Teamhotel zu schmuggeln und dabei unter anderem die Corona-Bestimmungen missachtet. Doch Überwachungskameras deckten den Täuschungsversuch auf, der Cornerback wurde gefeuert.

Siverand schmuggelt Frau in Seahawks-Kleidung ins Hotel Bild anzeigen Siverand schmuggelt Frau in Seahawks-Kleidung ins Hotel © SID

Die Frau trug angeblich Seahawks-Kleidung und wollte auf diese Weise als Spieler durchgehen. Siverand (23) hat sich bislang nicht zum Vorfall geäußert.