Volleyball-EM der Frauen erstmals in vier Ländern

Köln (SID) - Die 31. Volleyball-Europameisterschaft der Frauen findet vom 23. August bis 8. September erstmals in vier Ländern statt. Mit 24 Mannschaften gibt es außerdem ein Rekordteilnehmerfeld. In der Vorrunde wird in vier Sechsergruppen gespielt, jeweils vier Teams kommen ins Achtelfinale. Das Achtelfinale wird über Kreuz ermittelt (A1 gegen C4, A2 gegen C3, C1 gegen A4, C2 gegen A3 und B1 gegen D4, B2 gegen D3, D1 gegen B4, D2 gegen B3).
Trainer Koslowskis deutsches Team spielt in Gruppe D Bild anzeigen
Trainer Koslowskis deutsches Team spielt in Gruppe D © SID

Die Gruppe A spielt in Ankara/Türkei, die Gruppe B in Lodz/Polen, die Gruppe C in Budapest/Ungarn und die Gruppe D mit der deutschen Nationalmannschaft tritt in Bratislava/Slowakei an. Auch die Achtelfinals werden in den vier Ausrichterländern ausgetragen, ab dem Viertelfinale wird in Polen und der Türkei gespielt, ab der Runde der besten Vier ausschließlich in der Türkei. Das Finale findet am Sonntag, 8. September, in Ankara statt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder