"Zeichen für Toleranz": Bayern mit Regenbogen-Eckfahnen beim "Meisterfinale"

München (SID) - Bayern München wird das "Meisterschaftsfinale" in der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt mit Regenbogen-Eckfahnen in der Allianz Arena bestreiten. "Wir möchten mit dieser Aktion gemeinsam mit unserem Fanclub 'Queerpass Bayern' ein deutliches Zeichen für Toleranz und Vielfalt, gegen Rassismus und Homophobie setzen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.
In München kommen die Regenbogen-Eckfahnen zum Einsatz Bild anzeigen
In München kommen die Regenbogen-Eckfahnen zum Einsatz © SID

Die Regenbogenfahne ist nicht nur das Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung, sondern sie steht allgemein für Respekt und Akzeptanz sowie die Vielfalt von Lebensformen. "Wir versprechen uns mehr Sichtbarkeit, Aufklärungsarbeit und einen wichtigen Beitrag zur Enttabuisierung", sagte Marcus Janke, Vorstand des Fanklubs. Der FC Bayern sende damit "ein wunderbares Signal" gegen Homophobie und Diskriminierung jeder Art.

Die Aktion der Bayern ist in der Bundesliga kein Novum. Auch Titel-Rivale Borussia Dortmund oder Werder Bremen hatten oder haben Regenbogen-Eckfahnen in ihren Stadien. Beim VfL Wolfsburg tragen die Kapitäne aller Mannschaften von der U10 bis zu den Profis seit Saisonbeginn eine Spielführerbinde in Regenbogenfarben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder