Zwei Wochen vor DEL-Start: Testturnier für Schwenningen wegen Coronafällen beendet

Köln (SID) - Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat zwei Wochen vor dem geplanten Start der mehrmals verschobenen Saison 2020/21 mit einem Rückschlag zu kämpfen. Wegen mehrerer Coronafälle muss sich das Team der Schwenninger Wild Wings bis zum 9. Dezember in häusliche Quarantäne begeben und kann damit nicht mehr beim Testturnier MagentaSport-Cup antreten.
Die Schwenninger Wildwings vermelden mehrere Coronafälle Bild anzeigen
Die Schwenninger Wildwings vermelden mehrere Coronafälle © SID

Das für Sonntag geplante letzte Gruppenspiel der Schwenninger gegen den deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim fällt aus und wird auch nicht nachgeholt. Mit einem Sieg wäre den Wild Wings der Einzug ins Halbfinale nicht mehr zu nehmen gewesen. Wegen Coronafällen bei den Eisbären Berlin war bereits das für Donnerstag angesetzte Spiel der Mannheimer beim Hauptstadtklub auf den 8. Dezember verlegt worden.

"Mit realistischem Blick auf die Situation war damit zu rechnen, dass es auch zu Fällen bei uns kommen wird", sagte Jörg von Ameln, Leiter Spielbetrieb der DEL, dem SID: "Positiv ist, dass die Tests sowie das Monitoring bei den Klubs funktioniert. Alle Fälle wurden vor Ort sehr professionell und sehr schnell geregelt, alle Beteiligten sehr schnell informiert. Im Hinblick auf die Saison ist genau das extrem wichtig. Die Prozesse müssen funktionieren."

Der nun für den 17. Dezember angesetzte Saisonstart der DEL war aufgrund der Corona-Auswirkungen zweimal verschoben worden, zwischenzeitlich stand sogar eine Komplettabsage im Raum. "Natürlich hoffen wir, dass es möglichst wenige Fälle in der Saison geben wird. Doch wir haben immer gesagt, dass wir sehr flexibel sein müssen. Gerade auch was Spielverlegungen angeht", sagte von Ameln.

Neun Monate nach dem coronabedingten Abbruch der Vorsaison wird die verkürzte 27. DEL-Spielzeit in einem anderen Modus ausgetragen. Die Liga wurde in zwei regionale Gruppen eingeteilt, kürzere Reisen senken die Kosten und erleichtern die Umsetzung der Hygienevorgaben. Die Hauptrunde wurde von 52 auf 38 Spiele verkürzt. Anschließend wird wie gewohnt in den Play-offs der Meister ermittelt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder