Phantom-Tor von Hoffenheim wird zum Fall für das Sportgerich

Ein Loch im Netz war verantwortlich für das zweite Phantom-Tor der Bundesliga-Geschichte und für eine bittere Niederlage von 1899 Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen. Stefan Kießlings Kopfball-Fehlversuch wertete Schiedsrichter Felix Brych als Tor. Hoffenheim hat Protest gegen die Spielwertung eingelegt.
Get the Flash Player to see this player.

Quelle: SID

Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile