Börsenwert des Ölkonzerns steigt kurzfristig auf zwei Billionen Dollar

Aktien von Saudi Aramco legen auch am zweiten Handelstag kräftig zu

Riad (AFP) - Die Aktien des saudiarabischen Ölgiganten Aramco sind auch am Donnerstag kräftig gestiegen. Nur wenige Sekunden nach Öffnung der Börse in Riad stieg der Kurs um die maximal erlaubten zehn Prozent, pendelte sich danach aber bei rund fünf Prozent im Plus ein. Kurzfristig stieg der Börsenwert des Konzerns auf zwei Billionen Dollar (1,795 Milliarden Euro).
Saudi Aramco geht an die Börse Bild anzeigen
Saudi Aramco geht an die Börse © AFP

Der Handel war am Mittwoch gestartet, der Kurs legte ebenfalls gleich nach dem Start um zehn Prozent zu. Er stieg vom Ausgabepreis von 32 Rial auf 35,2 Rial. Am Donnerstag notierte der Kurs 20 Minuten nach Handelsbeginn bei 37,1 Rial.

Der Börsengang von Saudi Aramco ist der größte aller Zeiten. Der Ölkonzern sammelte 25,6 Milliarden Dollar (23,1 Milliarden Euro) von Investoren ein, das ist ein Rekordwert. Die Einnahmen überstiegen die des chinesischen Onlinekonzerns Alibaba, der 2014 an der Wall Street auf 25 Milliarden Dollar kam und den bisherigen Spitzenplatz hielt.

Der saudiarabische Kronprinz Mohammed bin Salman verspricht sich von dem Börsengang die nötigen Finanzmittel für den Einstieg in eine fundamentale Transformation der saudiarabischen Volkswirtschaft, die bislang fast ausschließlich auf den Öleinnahmen aufgebaut ist. Die Einnahmen aus dem Börsengang sollen in neue Großprojekte gelenkt werden, die neben dem Energiesektor entstehen sollen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder