Automesse Shanghai öffnet unter düsteren Vorzeichen die Tore

Shanghai (AFP) - Heute öffnet in Shanghai die wichtigste Automesse des weltgrößten Absatzmarktes China ihre Tore. Für die von dem Schwellenland abhängigen westlichen Autobauer ist China derzeit unsicheres Terrain: Zwei Jahrzehnte nahezu ungebremsten Wachstums neigen sich dem Ende zu. Außerdem wächst die einheimische Konkurrenz, angetrieben vom staatlich verordneten Umstieg auf Elektroautos.
Vorstellung eines BMW-SUV in Schanghai Bild anzeigen
Vorstellung eines BMW-SUV in Schanghai © AFP

Die großen Hersteller werden deshalb auf der Messe vor allem mit Neuheiten im Bereich der E-Mobilität sowie mit SUVs aufwarten. Der Markt wird jedoch auf absehbare Zeit schwierig bleiben: Experten rechnen nach einem Minus im vergangenen Jahr auch für 2019 mit schrumpfenden Absatzzahlen. Die notwendigen Investitionen für den Aufbau einer Stromer-Flotte werden die Gewinne der Autohersteller zusätzlich belasten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder