Kraftfahrt-Bundesamt erlässt Rückruf-Bescheid gegen Stuttgarter Autobauer

Daimler muss erneut hunderttausende Diesel-Fahrzeuge zurückrufen

Stuttgart (AFP) - Der Stuttgarter Autobauer Daimler muss erneut hunderttausende Diesel-Fahrzeuge wegen einer mutmaßlich unzulässigen Abgastechnik zurückrufen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) habe dem Konzern einen entsprechenden Rückrufbescheid zugestellt, erklärte Daimler am Freitagabend in Stuttgart. Das Unternehmen geht nach eigenen Angaben davon aus, dass von dem Rückruf "eine mittlere sechsstellige Zahl an Fahrzeugen" betroffen sei. Darunter seien 260.000 Fahrzeuge des Vorgängermodells des aktuellen Sprinters.
Mercedes-Sterne Bild anzeigen
Mercedes-Sterne © AFP

Daimler kündigte an, auch in diesem Fall Widerspruch gegen die Anordnung einzulegen. Allerdings plant der Konzern nach eigenen Angaben, mit den Behörden zu kooperieren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder