Mehr als 40.000 Mitarbeiter können neue Modelle bestellen - Ab August im Einsatz

Deutsche Bahn gibt Startschuss für neue Dienstkleidung in weinrot und blau

Berlin (AFP) - "Modern und sympathisch" will die Deutsche Bahn ihren Kunden begegnen: Die rund 43.000 Mitarbeiter mit Kundenkontakt werden neu eingekleidet, die neue Farbe "Burgundy" oder Weinrot löst das bisherige sogenannte "Verkehrsrot" ab. Auch die Schnitte und Stoffe sind neu, wie die Bahn am Freitag mitteilte - Lokführer etwa können künftig auch Jeans und Polohemd tragen, und auch Kleider sind im Angebot.
Bahn-Mitarbeiter erhalten neue Dienstkleidung Bild anzeigen
Bahn-Mitarbeiter erhalten neue Dienstkleidung © AFP

Es sind die ersten neuen Dienstbekleidungen seit 17 Jahren. Entworfen hat die neue Kollektion vorwiegend in Blau und Burgundy der Designer Guido Maria Kretschmer, zusammen mit Bahn-Mitarbeitern. Nach zwei längeren Tragetests werden die Kleidungsstücke nun produziert - die Mitarbeiter können ab sofort ihre Bestellungen aufgeben, wie das Unternehmen mitteilte. Die Kunden in den Zügen, Reisezentren und auf den Bahnhöfen können die neuen Kleidungsstücke der Bahn-Beschäftigten dann ab August bewundern.

"Wir sind überzeugt davon, dass sich unsere Beschäftigten mit den neuen Farben, Schnitten und Stoffen sehr wohlfühlen und dies auch unsere Fahrgäste spüren werden", erklärte Bahn-Personalchef Martin Seiler. Das Logo der Bahn behält das gewohnte leuchtende Rot.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder