Knapp jeder Vierte verreist voraussichtlich nicht

"Deutschlandtrend": Mehrheit plant für diesen Sommer Ferien in Deutschland

Berlin (AFP) - Ferien in Deutschland bleiben bei den Bundesbürgern einer Umfrage zufolge auch im kommenden Sommer beliebt - vor allem einkommensschwache Haushalte planen aber häufig, gar nicht zu verreisen. Laut ARD-"Deutschlandtrend" geben derzeit 39 Prozent der Wahlberechtigten an, den Sommerurlaub im eigenen Land verbringen zu wollen. 34 Prozent wollen ins europäische Ausland reisen. Etwa jeden Achten (zwölf Prozent) zieht es im Sommer in Länder außerhalb Europas.
Urlauber auf Rügen im vergangenen August Bild anzeigen
Urlauber auf Rügen im vergangenen August © AFP

Insgesamt knapp jeder Vierte (23 Prozent) wird allerdings im Sommer voraussichtlich nicht verreisen. Dies hängt laut "Deutschlandtrend" stark mit den finanziellen Möglichkeiten zusammen: In Haushalten mit einem Netto-Einkommen unter 1500 Euro werden demnach 43 Prozent voraussichtlich zu Hause bleiben. In der Einkommensgruppe zwischen 1500 und 3000 Euro planen 27 Prozent keine Reise, während in den höheren Einkommensklassen nur 13 Prozent darauf verzichten wollen.

Für den "Deutschlandtrend" wurden von Infratest dimap im Auftrag des ARD-"Morgenmagazins" 1043 Wahlberechtigte vom 21. bis 22. Januar befragt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder