Unternehmen schließt betriebsbedingte Kündigungen aber aus

Lidl stellt Geschäft mit Kochboxen ein

Neckarsulm (AFP) - Der Discounter Lidl stellt sein Geschäft mit Kochboxen ein. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Neckarsulm mitteilte, soll das Angebot namens Kochzauber zum 8. März enden. Demnach entwickelte sich der Markt mit fertigen Kochboxen samt Rezept für ein komplettes Gericht "nicht so dynamisch" wie nötig, um eine langfristige Wachstumsperspektive zu erreichen.
Lidl baut Bio-Angebot aus Bild anzeigen
Lidl baut Bio-Angebot aus © AFP

Der Discounter hatte das Berliner Startup Kochzauber Ende 2015 gekauft. Die Kochboxen sind in ausgewählten Filialen erhältlich, vor allem aber können sie über das Internet bestellt werden. Am Berliner Standort von Kochzauber gab es zuletzt 33 Beschäftigte, ihnen würden "alternative Stellen in verschiedenen Teilen des Unternehmens" angeboten, erklärte Lidl. Betriebsbedingte Kündigungen werde es nicht geben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder