Hohe Nachfrage in der Sommerhitze könnte Mehrweg-Kreislauf ins Stocken bringen

Mineralwasserbrunnen wollen ihre Flaschen schnell zurück

Bonn (AFP) - Bei der Hitze den Durst löschen - und die Flasche danach schnell zurück in den Laden bringen: Die Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) hat Mineralwassertrinker dazu aufgerufen, leere Mehrwegflaschen zügig zurückzugeben. Denn nur so könne der Flaschenkreislauf in Gang gehalten und die hohe Nachfrage gemeistert werden, erklärte die Genossenschaft am Dienstag. Gerade jetzt vor der Ferienzeit sei es wichtig, das Leergut nicht über Wochen im Keller zu lagern.
Frau trinkt aus Mineralwasserflasche Bild anzeigen
Frau trinkt aus Mineralwasserflasche © AFP

"Mineralbrunnen und Getränkehandel sind für das heiße Wetter gut vorbereitet und werden in den kommenden Tagen viel zu tun haben", erklärte der Vorstandsvorsitzende der GDB, Markus Wolff. Mit mehr als 5,5 Milliarden Füllungen jährlich haben die deutschen Mineralbrunnen laut eigenen Angaben das größte Mehrwegsystem Europas. Wolff wies außerdem daraufhin, dass die bekannte "taillierte Perlenflasche" - eine der am weitesten verbreiteten Mehrwegflaschen in Deutschland - in diesem Sommer ihren 50. Geburtstag feiert.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder