Köstinger rechnet mit Aufhebung der Reisewarnung

Österreichs Tourismusministerin: Freuen uns auf Grenzöffnung ab 15. Juni

München (AFP) - Österreichs Tourismusministerin Elisabeth Köstinger sieht ihr Land gut vorbereitet auf deutsche Urlauber, die ab Mitte Juni voraussichtlich wieder kommen dürfen. "Die deutschen Gäste machen durchaus einen Großteil vor allem im Sommertourismus in Österreich aus. Dementsprechend freuen wir uns natürlich, dass Grenzen wieder öffnen können ab 15. Juni und wir auch wieder unsere deutschen Freunde begrüßen können", sagte Köstinger am Mittwochmorgen im Bayerischen Rundfunk.
Elisabeth Köstinger Ende April in Wien Bild anzeigen
Elisabeth Köstinger Ende April in Wien © AFP

Die Ministerin zeigte sich zuversichtlich, dass die Bundesregierung die Reisewarnung für Mitte Juni aufheben wird. "Grundsätzlich haben wir eine gute Gesprächsbasis in den letzten Wochen vor allem mit der deutschen Bundesregierung gehabt, die schon dazu geführt hat, das wir (...) die ersten Länder sind, die jetzt auch gegenseitig wieder die Grenzen öffnen werden."

Die Mitte März verhängte weltweite Reisewarnung gilt aktuell noch bis zum 14. Juni. Derzeit geht es der Bundesregierung vor allem darum, inwiefern wieder Reisen ins europäische Ausland ermöglicht werden sollen. "Im Laufe dieser Woche" solle die Reisewarnung für das Gebiet der EU und "assoziierte Staaten" in Reisehinweise umgewandelt werden, hatte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Dienstag erläutert.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder