Opec-Staaten beraten am Samstag über Öl-Förderkürzungen

Wien (AFP) - Die Mitgliedstaaten der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) kommen am Samstag zu einer Video-Konferenz zusammen. Geplant seien Beratungen über die wegen des Ölpreissturzes in der Corona-Krise vereinbarten Förderkürzungen, hieß es am Freitag aus dem Umfeld der Opec. Ursprünglich sollte das Treffen der 13 Staaten erst kommende Woche stattfinden.
Die Opec-Staaten beraten in einer Videokonferenz Bild anzeigen
Die Opec-Staaten beraten in einer Videokonferenz © AFP

Die Terminverschiebung hatte Algerien, das der Opec derzeit vorsitzt, angeregt. Die Verlegung der Konferenz befeuerte Spekulationen über eine Verlängerung der Öl-Förderbremsen. Als Reaktion zogen die Ölpreise am Freitag an. Die Opec-Staaten hatten sich im April auf eine drastische Senkung der Ölproduktion geeinigt, um den Verfall des Ölpreises zu stoppen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder