Proteste in Hamburg und weiteren Städten weltweit gegen Monsanto und Bayer

Paris (AFP) - In Hamburg (14.00 Uhr am Samstag) und weiteren Städten weltweit wollen am Wochenende Kritiker des US-Saatgutherstellers Monsanto und des Mutterkonzerns Bayer auf die Straße gehen. Demonstrationen sind nach Angaben der Veranstalter in Europa unter anderem in Frankreich, Portugal und Serbien geplant. Proteste soll es außerdem in Indien, in Mexiko, Chile, Argentinien und Australien sowie in den USA geben.
Roundup-Flaschen in US-Supermarkt Bild anzeigen
Roundup-Flaschen in US-Supermarkt © AFP

Die Kritik an Monsanto entzündet sich seit Jahren vor allem am Einsatz von Pestiziden und genverändertem Saatgut. Derzeit steht das Unternehmen im Zentrum zahlreicher Verfahren in den USA wegen des glyphosathaltigen Unkrautvernichters Roundup, den die Kläger für ihre Krebserkrankungen verantwortlich machen. Bayer weist diese Vorwürfe zurück und will bereits erfolgte Schadenersatzurteile anfechten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder