US-Präsident verweist auf massive Auswirkungen der Krise um 737 MAX

Trump nennt Boeing eine "große Enttäuschung"

Berlin (AFP) - US-Präsident Donald Trump hat die massiven Probleme des Flugzeugbauers Boeing als eine "große, große Enttäuschung" bezeichnet. Die Krise um das Pannenflugzeug 737 MAX habe "gewaltige Auswirkungen", sagte Trump am Mittwoch in einem Interview mit dem Sender CNBC am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. Insofern sei Boeing "ein sehr enttäuschendes Unternehmen".
Trump nennt Boeing "eine große Enttäuschung" Bild anzeigen
Trump nennt Boeing "eine große Enttäuschung" © AFP

"Da hat man eines der großen Unternehmen der Welt, bis etwa vor einem Jahr, und dann passiert plötzlich so etwas", kritisierte Trump. Er verwies auf Schätzungen, wonach sich deswegen das US-Wachstum insgesamt um "mehr als einen halben Punkt" abgeschwächt habe. Entsprechende Berechnungen hatte am Dienstag US-Finanzminister Steven Mnuchin präsentiert.

Boeing steht wegen des weltweiten Flugverbots für die Maschinen des Typs 737 MAX wirtschaftlich massiv unter Druck. Das Verbot war im vergangenen März nach zwei Abstürzen von Passagiermaschinen dieses Typs verhängt worden, bei denen 346 Menschen getötet wurden. Ermittler vermuten, dass die Unglücke mit einem Stabilisierungssystem zusammenhängen könnten, das bei einem drohenden Strömungsabriss die Flugzeugnase nach unten drückt.

Am Dienstag hatte Boeing mitgeteilt, derzeit gehe der Konzern davon aus, dass die Flugzeuge "ab Mitte 2020" wieder starten könnten. Dies wäre später als bisher erwartet. Der Börsenkurs von Boeing stürzte daraufhin ab, die Aktie wurde in New York vorübergehend aus dem Handel genommen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder