Schritt der Währungshüter soll Lira stützen

Türkische Zentralbank hebt erstmals seit 2018 Leitzins an

Berlin (AFP) - Zum ersten Mal seit zwei Jahren hat die türkische Zentralbank den Leitzins angehoben. Die Währungshüter legten den Zinssatz am Donnerstag auf 10,25 Prozent fest. Zuvor hatte er bei 8,25 Prozent gelegen.
Türkische Zentralbank entscheidet über Leitzinsen Bild anzeigen
Türkische Zentralbank entscheidet über Leitzinsen © AFP

Die zuletzt stark unter Druck geratene Lira bekam durch die Zinsentscheidung der Notenbanker wieder Aufwind. Nach der Mitteilung der Zentralbank legte die türkische Währung um rund ein Prozent zu. Zuvor war sie am Donnerstagmorgen auf einen historischen Tiefstwert von 7,71 zum Dollar gefallen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken

Weiterführende Links zum Thema

Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder