Nach historischer Zusammenführung mit niederländischen Zweigen

Unilever wird rein britischer Konzern mit Sitz in London

London (AFP) - Der Konsumgüterriese Unilever ist nach der Eingliederung seiner niederländischen Zweigfirmen künftig ein rein britisches Unternehmen mit Sitz in London. Das teilte die Gruppe am Montag zum Abschluss der Firmenzusammenführung mit. Mit dem Schritt will Unilever laut Verwaltungsratschef Nils Andersen "größere Flexibilität" für strategische Veränderungen erhalten.
Unilever-Sitz in Rotterdam Bild anzeigen
Unilever-Sitz in Rotterdam © AFP

Bei der Ausrichtung des Unternehmen, den Niederlassungen und Mitarbeiterzahlen sind im Zuge der Zusammenführung demnach aber zunächst keine Veränderungen geplant. Die Aktien von Unilever sollen an den Börsen in London, Amsterdam und New York gelistet werden. Die Gruppe hatte die Pläne für die Zusammenführung im Juni vorgestellt. Die Anteilseigner stellten sich im September mit großer Mehrheit hinter das Vorhaben. Unilever war in den 30er Jahren aus dem Zusammenschluss des niederländischen Margarine-Herstellers Margarien Unie und dem britischen Seifenhersteller Lever Brothers entstanden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder