Preisniveau für Hotels und Gaststätten in Norwegen am höchsten

Urlaub in Europa für Deutsche in Bulgarien am günstigsten

Wiesbaden (AFP) - Ein Urlaub in Europa ist für deutsche Touristen am günstigsten in Bulgarien und am teuersten in Norwegen. In Bulgarien liege das Preisniveau für Hotels und Gaststätten weniger als halb so hoch wie in Deutschland, in Norwegen dagegen sei es um 46 Prozent höher, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mit. Generell ist der Urlaub in Süd- und Osteuropa günstiger als in Deutschland, in West- und Nordeuropa teurer.
Ostsee-Urlauber Bild anzeigen
Ostsee-Urlauber © AFP

In Bulgarien liegt das Preisniveau für Hotels und Gaststätten demnach knapp 58 Prozent unter dem deutschen, in Kroatien beträgt das Minus knapp 35 Prozent. Spanienurlauber zahlen laut Statistik rund 23 Prozent weniger für diese Dienstleistungen als in Deutschland.

In Frankreich kosten Gaststätten- und Hoteldienstleistungen dagegen durchschnittlich rund fünf Prozent mehr als in Deutschland. Dänemark ist laut Statistik für deutsche Touristen das teuerste Land innerhalb der EU, das Preisniveau liegt um rund 33 Prozent höher.

Weiterhin günstig vor dem anstehenden Brexit und angesichts der aktuellen Schwäche des britischen Pfundes ist eine Reise in das Vereinigte Königreich - hier kosten Gaststätten- und Hoteldienstleistungen aktuell knapp drei Prozent weniger als in Deutschland.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder