Scheuer betont "enormes Zukunftspotenzial"

Verkehrsministerium fördert drei Drohnen-Projekte mit fast 7,5 Millionen Euro

Berlin (AFP) - Das Bundesverkehrsministerium fördert drei neue Drohnen- und Flugtaxiprojekte mit fast 7,5 Millionen Euro. "Drohnen und Flugtaxis haben ein enormes Zukunftspotenzial", erklärte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Freitag. "Ob als vielseitiges Werkzeug für Feuerwehr und Polizei, als Verkehrsmittel oder zum Transport für lebenswichtige Medizingüter – die Anwendungsmöglichkeiten sind riesig." Die Regierung wolle die Technologie deshalb aus dem Labor in die Luft bringen.
Drohne im Flug Bild anzeigen
Drohne im Flug © AFP

Bei den drei Forschungsprojekten geht es um die Schwerpunkte Logistik, Luftraummanagement sowie Mobilität, wie das Ministerium mitteilte. So wird unter anderem ein Projekt zur Inventarisierung von Waren in Palettenregalen mit Drohnen gefördert. In Hamburg wird eine Leitstelle für einen sicheren und effizienten Drohnenverkehr getestet. Für die Pilotregion Nordrhein-Westfalen/Rhein-Maas sollen die Möglichkeiten für ein kommerzielles Flugtaxiangebot ausgelotet werden.

Insgesamt fördert das Ministerium nach eigenen Angaben 36 Forschungsvorhaben zu Drohnen und Flugtaxis. Das Förderprogramm umfasst insgesamt 29 Millionen Euro und läuft von 2019 bis 2022.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder