Tägliche Fahrstrecke meist viel kürzer

Viele Deutsche erwarten Reichweiten von 450 Kilometern oder mehr bei E-Autos

München (AFP) - Etwa vier von zehn deutschen Führerscheinbesitzern erwarten von einem Elektroauto eine Reichweite von 450 Kilometern oder mehr. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage für den Energiekonzern Eon hervor. Ein E-Auto sollte nach Auffassung von 20 Prozent der Befragten mit vollen Akkus 450 bis 500 Kilometer fahren - 21 Prozent erwarten sogar mehr als 500 Kilometer.
Ladestecker eines Elektroautos Bild anzeigen
Ladestecker eines Elektroautos © AFP

Mehr als 70 Prozent der befragten Führerscheinbesitzer legen pro Tag allerdings im Schnitt nicht mehr als 50 Kilometer mit ihren Fahrzeugen zurück. Weitere 17 Prozent fahren täglich zwischen 50 und 100 Kilometern. Solche Entfernungen seien für heutige Elektroautos unproblematisch, erklärte Eon in München. Die Reichweitenansprüche vieler Fahrer seien aber höher.

Laut Eon bewegen sich Reichweiten von 500 Kilometern oder mehr im Bereich der Strecken, die Autofahrer von konventionell angetriebenen Fahrzeugen gewohnt sind. Sie würden heutzutage bereits von Spitzenmodellen unter Elektroautos zumindest unter optimalen Bedingungen erreicht.

Befragt wurden mehr als 2000 Führerscheinbesitzer im Alter von 18 bis 69 Jahren. Die Untersuchung ist den Angaben zufolge repräsentativ.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder