Angebot startet in Deutschland und Spanien - ab Oktober in vier weiteren Ländern

Zalando verkauft ab sofort auch Second-Hand-Kleidung

Berlin (AFP) - Das Online-Modehaus Zalando verkauft ab sofort auch Second-Hand-Kleidung. Kunden können demnach neuwertige gebrauchte Mode kaufen und eigene Stücke bei Zalando gegen eine Gutschrift eintauschen. Diese Gutschrift können sie beim nächsten Einkauf verwenden oder das Geld spenden lassen. Das neue Angebot namens Pre-owned startet in Deutschland und Spanien, ab Oktober sollen Frankreich, Belgien, die Niederlande und Polen dazukommen.
Pakete von Zalando Bild anzeigen
Pakete von Zalando © AFP

"Das Interesse für pre-owned Mode ist hoch und steigt kontinuierlich, besonders unter Millennials", erklärte am Montag der zuständige Zalando-Manager Torben Hansen. Zalando wolle "müheloses Eintauschen von neuwertiger gebrauchter Mode und ein hochwertiges Einkaufserlebnis in diesem Segment" bieten

Zalando verspricht ein "qualitätsgeprüftes, tagesaktuelles Sortiment für den Fashion Store" für Millionen von Kunden in Europa. Für den Versand der Second-Hand-Kleidung testet der Konzern den Einsatz von recyceltem Papier.

Zalando ist nach eigenen Angaben Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle: Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Unternehmen wurde 2008 in Berlin gegründet und hat heute mehr als 34 Millionen aktive Kunden. Ziel von Zalando ist, "zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden".

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder