Thüringer Finanzministerin Marion Walsmann nahm Ehrungen vor

Bundesverband mittelständischer Wirtschaft zeichnet vier Unternehmer aus

Suhl (wotan) - Dr. Dieter Schmidt als Geschäftsführer EMS Straufhain GmbH gemeinsam mit drei weiteren Unternehmern ausgezeichnet

Bild anzeigen
Ministerin und Landrat mit Ausgezeichneten © wotan

Erhard Schiöberg vom Kreisverband Südthüringen des BVMW begrüßte als Gastgeber am 05.10.2010 im Ringberghotel Suhl die Finanzministerin Thüringens Frau Marion Walsmann, Mitglieder des Thüringer Landtages, die Landräte Christine Zitzmann und Thomas Müller, weitere Kommunalpolitiker, Vertreter von Banken und Kreditinstituten sowie zahlreiche südthüringer Unternehmer. Ziel des BVMW ist es, einen Dialog der Unternehmen mit der Politik zu organiseren, Die Finanzen der Unternehmen seien genauso angespannt, wie die des Freistaates. Das Motto des BVMW lautete "Sparen - ja, Kaputtsparen - nein". Großunternehmen erhielten Unterstützung und Bürgschaften. Sinnvoll wären im Gegenzug Auflagen, Aufträge an den Mittelstand zu vergeben. Ministerin Marion Walsmann lobte den Mut und die Ausdauer der Unternehmer, ohne die die Wirtschaft nicht funktioniere. Wer glaube, es besser als die Unternehmer zu können, solle seinen sicheren Angestelltenposten verlassen und es selbst versuchen. Die erste Unternehmerregel lautet: "Es gibt keinen härteren Chef als den Kunden". Die Arbeitslosenquote in Thüringen sei in den letzten vier Jahren halbiert worden. 99,7 % der Unternehmen Thüringens wären mittelständisch und somit in der Krise flexibler. Die Unternehmen sollten Sorge dafür tragen, auch morgen noch über genügend Fachkräfte zu verfügen. Die Aufforderung der Ministerin an die Unternehmer lautete: "Investieren Sie jetzt, die Zeit ist günstig"! Die Wirtschaft müsse sich darauf einstellen, dass es ab 2015 keine EU-Förderung mehr geben werde und 2019 laufe der Länderfinanzausgleich aus.
Die Landesgeschäftsführer des BVMW Günther Richter verwies darauf, dass der Mittelstandspreis bereits zum elften Mal vergeben wird. Er erinnerte an den Preisträger des letzten Jahres, Dr. Eugen Schmidt aus Merbelsrod, welcher am 01.09.2010 viel zu früh verstorben ist. Sein Sohn Andreas Schmidt führe das erfolgreiche Unternehmen im Sinne des Vaters weiter.

Bild anzeigen Peggy und Gero Schmidt mit der Auszeichnung ihres Vaters © wotan

Mit dem Unternehmerpreis Südthüringens wurden geehrt: Henry Adam von der Adam GmbH & Co KG Suhl, Jörg Ludwig von der TDX Lichttechnik-Design Zella-Mehlis, Bernd Dobmeier von der HLS Metallbau Sonneberg. Als Unternehmer aus dem Landkreis Hildburghausen ist Dr. Dieter Schmidt von der EMS Straufhain GmbH ausgezeichnet worden. Die EMS Staufhain GmbH wurde 1994 gegründet und beschäftigt aktuell 50 Mitarbeiter. Zum Produktionssortiment gehören Hydraulikarmaturen, Fahrzeugteile, Antriebselemente und Maschinenbauteile. Kunden sind die Automobilindustrie, die Hydraulikindustrie, die Maschinenbauindustrie, die Antriebstechnik, die Zweiradindustrie, der Kältemaschinenbau, die Deutsche Bahn AG, die Haushaltgerätetechnik, die Messtechnik und die Vakuum-Spanntechnik. Da der Preisträger aus gesundheitlichen Gründen die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen konnte, taten dies stellvertretend seine Tochter Peggy und sein Sohn Gero, die beide bereits als Geschäftsführer eingesetzt sind.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile