Albert-Schweitzer-Familienwerk

Blicken auf eine gelungene Abschlussfeier zurück

Bild anzeigen

V.l.: Glückliche Absolventen auf ihrer Abschlussfeier: Angelina Henschke (Adelebsen), Nele Wahrhusen (Adelebsen), Anke Heimbokel (Fachbereichsleiterin und Klassenlehrerin), Sarah Drollinger (Bevern), Elli Peschke (vorn, Dozentin), Nadine Lambio (Adelebsen), Hellen Dettmar (Beverungen), Ammar Shaukat (Hardegsen) und Olaf Habbe (Dassel/Sievershausen).

© Foto: privat

Uslar (usm) - Sieben Absolventen der Altenpflegeausbildung an den Berufsbildenden Schulen Uslar des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. freuen sich nach bestandener Prüfung auf eine ereignisreiche und erfolgsversprechende Zukunft.
Berufe im Pflegebereich erfreuen sich einer immer stärkeren Nachfrage und so starten auch alle Absolvent*innen mit einer Anstellung als Altenpfleger*in in das Berufsleben. Zuvor allerdings durfte der gebührende Abschied vom Stand als „Auszubildende“ nicht fehlen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Abschlussfeier nicht im gewohnt großen Rahmen stattfinden, aber zusammen mit kleinen Delegationen von Dozent*innen, Angehörigen und Vertreter*innen aus den Einrichtungen war dann doch eine runde und gelungene Feier möglich. Die Feierlichkeiten fanden in den Räumen der evangelischen Freikirche in der Stiftsstraße statt. Alle Beteiligten und auch das Team der BBS bedanken sich für dieses Entgegenkommen der Freikirche.
Der festliche Nachmittag wurde mit einer Ansprache von Schulleiterin Malica Belbouab eröffnet. Anschließend richteten die stellvertretende Schulleiterin Anke Heimbokel, die Klassenlehrerin Elli Peschke und der Dozent Dietmar Brüning Grußworte zum Abschied an die Klasse. Natürlich fehlten auch einige Anekdoten aus dem Unterricht und persönliche Worte an die Absolventen nicht. Im Anschluss überreichten Elli Peschke und Anke Heimbokel die Zeugnisse und Urkunden.
Ein großer Dank gilt allen Kooperationspartner*innen der BBS für die stets reibungslose Zusammenarbeit mit dem gemeinsamen Ziel, künftige Fachkräfte optimal auf ihren vielseitigen Beruf vorzubereiten.
Am 1. Oktober startet an den Berufsbildenden Schulen des Albert-Schweitzer-Familienwerk e. V. in Uslar der erste Ausbildungsjahrgang im neuen Beruf der Pflegefachkraft. Mehr Informationen über diese interessante und zukunftsorientierte Ausbildung, sind unter www.bbs-uslar.de oder telefonisch unter 05571/9243130 zu erhalten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder