Programmhefte für das Frühjahr 2018 liegen aus

Bunte und breite Kursangebote der VHS

Warburg (wrs) - Die neuen Programmhefte der Volkshochschule liegen aus, denn Ende Januar startet das Frühjahrssemester 2018. Wie sorge ich bei Unfall, Krankheit und im Alter vor? Steht Spaniens Demokratie vor einer Herausforderung? Wie funktioniert die islamische Glaubenslehre? Wie gestalte ich meinen Garten neu? Wie funktioniert meine Kamera? Wo kann ich als Frau Heimwerkergrundlagen erwerben? Auf diese Fragen gibt es die Antworten in den Veranstaltungen der Volkshochschule im Frühjahrssemester.
Das neue Programm bietet wieder eine Vielzahl von Vorträgen und Kursen bereit. Im Programm stehen u.a. der Besuch der Gemäldegalerie im Schloss Wilhelmshöhe, die Betriebsbesichtigung der Oetker-Werke in Bielefeld sowie der Fa. Lödige in Scherfede. Der Bereich „Kunst und Kultur“ bietet neben umfangreichen Foto- und Kamerakursen auch Kurse in der Ölmalerei, Acrylmalerei, Nähen, Patchwork und Farb- und Stilberatung an. Der Gesundheitsbereich beinhaltet Seminare zum Thema „Resilienz“, „Work-Life-Balance“ und Gedächtnistraining auf dem Desenberg. Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Gymnastik für ältere Damen und Herren, Aqua-Joggen, Tauchen, Schnorcheln, Pilates, Seniorentanz und Line-Dance werden selbstverständlich auch wieder angeboten. Neu im Programm ist der Kurs „Feldenkrais“. Abgerundet wird der Gesundheitsbereich durch die Ayurvedische Küche, Kochen mit Wildkräutern, Rosen- und Nudelküche. Sprachkurse werden für Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch auf unterschiedlichen Niveaustufen angeboten. Der Bereich der „Familienbildung“ bietet eine Reihe von Vorträgen für Eltern und Erzieher u.a. über Bindungsverhalten, Orientierungshilfen für Kinder, gelungene Elternschaft und den Psychomotorikkursen für Kinder von 2-4 Jahren an. Erstmals wird eine sogenannte „Kinderwerkstatt“ in den Osterferien angeboten. Hier können die Kinder das Jonglieren, Zaubern und Malen kennen lernen.
Die in früheren Jahren angebotene VHS-Semestereröffnung nennt sich jetzt „VHS-Forum“ und findet am Mittwoch, dem 11. April 2018, um 19 Uhr in der Schützenhalle in Borgentreich statt. Referentin ist Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die über „Haltung ist Stärke. Was auf dem Spiel steht“, sprechen wird. In Zeiten von Flüchtlingskrise und Globalisierung gilt es für Politiker mehr denn je Haltung zu zeigen. Auch im Wahljahr 2017 zeigt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger klare Positionen und skizziert Wege aus der Krise der liberalen Demokratie: Stärkung der Freiheitsrechte auch angesichts terroristischer Gefährdungen, mehr Datenschutz im Internet, Kampfansage an die Rechtspopulisten und das Eintreten für eine humanitäre Flüchtlingspolitik sind wichtige Bausteine ihrer Politik. Leidenschaftlich, mit einem langen Atem und unbedingter Sachbezogenheit zeigt Leutheusser-Schnarrenberger Qualitäten, die in der heutigen politischen Landschaft von vielen vermisst werden.
Ausführliche Informationen zu allen angebotenen Veranstaltungen finden Sie im Programmheft, welches bei Banken, Ärzten, im Info-Pavillion auf dem Neustadt-Markt, im Bürgerbüro und den Buchhandlungen ausliegt. Auch im Internet kann das ausführliche Programm eingesehen werden, www.vhs-diemel-egge-weser.de
Anmeldungen nimmt das VHS-Büro im Rathaus Zwischen den Städten persönlich, schriftlich und telefonisch (Tel.: 05641-7477712 oder 7477711) entgegen.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder