Anzeige

Elf Mal Edelmetall für die Fleischerei Uwe Klare auf der internationalen Fleischermesse

Bild anzeigen

Die Fleischerei Uwe Klare kann sich über elf Auszeichnungen auf der internationalen Fleischermesse freuen.

© Foto: privat

Bühne (wrs) - Die Bauernmettwurst von Fleischermeister Uwe Klare ist buchstäblich „Gold wert“. Diese wurde zusammen mit der Hausmacher Mettwurst und der Mettwurst im Fettdarm aus seinem Fleischer-Fachgeschäft auf der Internationalen Fleischwirtschaftlichen Fachmesse von einer internationalen Expertenjury bewertet und mit Medaillen prämiert. Das bedeutet, dass der Deutsche Fleischer-Verband, der die Internationalen Qualitätswettbewerbe alle drei Jahre ausrichtet, demnächst zehn Goldmedaillen und eine Silbermedaille sowie entsprechende Urkunden in die Fleischerei Uwe Klare nach Bühne schicken wird.
Für Uwe Klare, der den seit 62 Jahren bestehenden Betrieb mit 34 Angestellten leitet, ist die hohe Auszeichnung ein Beweis für die Güte seiner Produkte. Der Fleischermeister, der nebenbei eine Limousinzucht betreibt, schlachtet und verarbeitet noch selbst: „Wir achten streng auf Qualität, bei den Rohstoffen, den Gewürzen und bei der Herstellung. Handwerksprodukte müssen immer Top-Produkte sein!“
Trotzdem freut er sich über den Erfolg, den seine lehmkammergereiften Mettwürste, sowie Rostbratwurst, Bauernbratwurst, Schinkenkrainer, Schinkenspeck und Knochenschinken vom Strohschwein, Hausmacher Leberwurst, Hausmacher Blutwurst und Klares Schaschliktopf bei den Prüfern hatten: „Wir wussten, dass wir gute Produkte ins Rennen geschickt haben, allerdings liegt das Leistungsniveau der anderen Teilnehmer bei diesen Wettbewerben ebenfalls immer sehr hoch. Umso schöner, dass wir mit elf eingesandten Produkten gleich elf Medaillen geholt haben.“
Zu den Teilnehmern gehörten Betriebe aus der ganzen Welt, vor allem aus dem europäischen Ausland. Eine über fünfzigköpfige, international besetzte Wettbewerbsjury testete einen ganzen Tag lang und bewertete alle Einsendungen nach äußerer Herrichtung und Beschaffenheit, Aussehen, Farbe, Geruch und natürlich Geschmack. Mit insgesamt rund 700 verschiedenen Würsten, 300 Schinken, 500 Würstchen und 200 Dosen und Gläser gaben die teilnehmenden Betriebe im Rahmen der Internationalen Qualitätsprüfung IFFA einen eindrucksvollen Beweis ihrer handwerklichen Fähigkeiten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder